Mittwoch, 28. März 2012

Gr. 40, 44 oder doch 46 ???

Zu meinem Hängerchen (s. Post vom 18.02.) gab es noch eine schnelle Jodhpur-Hose (Ottobre 3/10) aus kuscheligem grauen Fleece. Die angenähten Knöpfe passen farblich perfekt zum Tattoo-Stoff. Weil mir dann einfach die Zeit bis zur "feierlichen Übergabe" gefehlt hat, gab es zum Drunterziehen noch einen gekauften Body. Hach, waren das noch Zeiten, als Junior Gr. 62 trug ... ;) Hier dann noch ein Bild der Kombi:
Die Mama der kleinen Luna hat sich gefreut, was ja wohl das größte Lob ist (solange sich die Kleinen noch nicht selbst äußern können). Die kleine Maus hat unseren Besuch bei ihr sowieso verschlafen. Abgesehen von einer kurzen Stillpause hat man sie weder gesehen noch gehört ... :)

Hach, ich würde z.Zt. ja wieder sehr gern was nähen, aber nun ist auch mir mal meine Nähmaschine kaputt gegangen. Alle Versuche meinerseits, sie zum weiternähen zu bewegen, sind kläglich gescheitert. Also muss ich am Samstag dann doch noch mal zum Händler meines Vertrauens fahren. Der klang zumindest am Telefon ganz optimistisch, dass er den Fehler gleich beheben und ich mein Schätzelein gleich wieder mitnehmen kann. Das wäre ja der Optimalfall ! *hoff*

Na ja, ganz untätig war ich ja in der Zwischenzeit nicht. Nachdem ich ja in meinen Mittagspausen vorwiegend mit abpausen von Schnittmustern beschäftigt bin, muss ich diese ja auch mal "zu Stoff bringen". Hab z.Zt. den Overall "Pupu" aus der Ottobre 4/10 zugeschnitten; dann noch ein KleinFanö und heute werde ich mich dann an den Zuschnitt der KleinFehmarn wagen.

Eigentlich hatte ich ja vorgehabt, mir aus der aktuellen Ottobre 2/12 ein Kleid zu nähen, und zwar die Nr. 6. Die "offizielle Vermessung" meinerseits ergab jetzt, dass meine Oberweite auf Gr. 44, meine Taillen- bzw. Hüftweiten auf Gr. 46 und meine Oberarmweite auf Gr. 40 hindeuten würden. Jetzt bin ich total überfragt, welche Größe ich denn nun abpausen muss. Ich will das Kleid aus einem etwas dehnbaren Stoff nähen, hab von dem aber auch nicht so viel, dass ich mir großen Verschnitt leisten könnte. *seufz* In Kaufklamotten trage ich Gr. 40, max. Gr. 42. Da hat mich jetzt Gr. 44 oder noch schlimmer Gr. 46 schon ziemlich verschreckt. Soll ja nicht an mir hängen wie ein Sack, wenn ich das Teil fertiggenäht habe ... Wenn einer von euch einen Rat hat, wäre ich mehr als dankbar !!! (Falls das hilft - Joana hab ich mir z.B. in Gr. 40 genäht und die passt wie angegossen.)

So, dann ist auch die Mittagspause heute vorbei und ich mach mich dann mal wieder an die Arbeit. Hier strahlt die Sonne und ich freu mich, wenn ich in einer Stunde aus dem Büro flitzen kann ... :)

Seid lieb gegrüßt und immer her mit euren Tipps zum Kleid !
Eure Heike

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über alle eure lieben Kommentare. Dadurch macht das Bloggen doch erst Spaß ! :)