Freitag, 10. Februar 2017

Tomboy

Als ich damals diesen Pulli genäht habe, hatte ich mir fest vorgenommen, einen ähnlichen auch für Junior zu nähen. Da ich aber eher ungern 100% identische Sachen nähe, habe ich dieses Mal einen anderen Schnitt gewählt. Herausgekommen ist ein Tomboy - mit den coolen Patten ein unverwechselbarer Schnitt. Tatsächlich habe ich ihn aber noch nie genäht, und dass, obwohl ich ihn schon vor einigen Jahren gekauft hatte. Nun gut, besser spät als nie!
Die Patten selbst waren nicht so schwierig zu nähen, wie ich anfänglich gedacht hatte. (Wahrscheinlich war das auch der Grund, warum ich Tomboy bisher immer mit Mißachtung gestraft habe ...) Da ich gern wieder mit Covernähten arbeiten wollte, habe ich die Patten erst mit einem großen Stich angenäht. Dadurch hatte ich dann auf der Rückseite eine Linie, an der ich mich orientieren konnte. Den Faden habe ich dann hinterher wieder rausgezogen und geblieben ist eine coole rote Covernaht!
Auch hier habe ich wieder "Leroy" aus der Stickserie "Party People" verewigt. Ich finde ihn ziemlich cool und sehr wandelbar. Schaut euch mal den "Leroy" auf dem anderen Pulli an - klasse, was man mit ein paar anderen Stoffen und Farben so aus ein und derselben Datei herausholen kann, oder?!
Glücklicherweise wurde der Pulli dann auch von meinem ärgsten Kritiker abgesegnet (der ihn ja schließlich auch tragen soll) und ich glaube, ich schau jetzt mal meine Schnittmustersammlung auf der Suche nach denen durch, die ich schon lange nicht mehr oder vielleicht sogar noch nie genäht habe ... da finde ich bestimmt noch das ein oder andere Schätzchen.


Bis bald ...
Eure Heike

1 Kommentar:

  1. Starke Farbkombi lässt das Teil richtig lässig wirken!

    Lg, chrissi

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über alle eure lieben Kommentare. Dadurch macht das Bloggen doch erst Spaß ! :)