Donnerstag, 30. Juli 2020

Panda & X-Print (Part 1)

Anfang des Sommers war meine Restekiste wieder mal übervoll, der Schrank vom Babymädchen - zumindest in Bezug auf Shirts - jedoch noch recht leer. Daher habe ich mir den Schnitt "Panda & X Print" (Ottobre 3/16; Gr. 98) rausgesucht und gleich mal einige Exemplare zugeschnitten.
Die ersten beiden zeige ich euch heute: oben aus einem zuckersüßen Sternen-Jersey, den ich mir mal vom Stoffmarkt mitgebracht hatte. Das Exemplar unten dann aus einem Stoff, der schon seit Junior's Babyzeiten bei mir im Schrank geschlummert hat. Die Vorderseite habe ich absichtlich schlicht gehalten, da der Motivstoff doch schon recht unruhig daher kommt.
Bis bald ...
Eure Heike

verlinkt

Donnerstag, 23. Juli 2020

Von Feen und Einhörnern

Dass ich das Babymädchen gern in Kleidung packe, die nicht schon von weitem "Mädchen" oder "Prinzessin" ruft, hatte ich glaube ich schon mal erwähnt. Leider trifft das nicht immer auf Zustimmung, ist die Kleine doch Papa's Prinzessin. Ihm wäre es am liebsten, wenn das Babymädchen permanent in Kleidchen und mit allerlei Schnick-Schnack im Haar elfengleich durch's Haus schweben würde.
Tja, nun ist unser Babymädchen aber alles andere als eine Prinzessin. Sie gehört - auch dank ihres großen Bruders - eher zur Fraktion "Räubertochter", was mir auch viel besser gefällt. :) Um aber beiden Vorlieben gerecht zu werden, habe ich dieses Mal einen Pulli nach dem bewährten Schnitt "Toy Dog" (Ottobre 6/11; Gr. 92) genäht, der farbtechnisch meinen Geschmack und dank des Motivs auch den Geschmack des Papas trifft.
Ich muss sagen, dass ich das Motiv wirklich süß finde (deswegen habe ich den Stoff ja auch gekauft), auch wenn ich sonst nicht so der Fan von Fabelwesen bin. Aber gerade ein Einhorn passt perfekt zu unserem Babymädchen, denn ihr bester Freund ist ebenfalls eins. "Dieter" (der eigentlich Theodor heißt) begleitet sie seit Tag 1 ihres Lebens und weicht inzwischen nicht mehr von ihrer Seite. 💕
Bis bald ...
Eure Heike

verlinkt hierhin

Mittwoch, 15. Juli 2020

Der Farbverlaufsbär

Ich bin ein Fan von bunten Klamotten - allerdings nur bei meinen Kindern. Ich selbst gehöre eher der schwarzen Fraktion an, macht die Farbe doch besonders schlank. :) Nachdem ich beim letzten LayerLook Shirt (s.hier) richtig in den Farbtopf gegriffen habe, ist das zweite Exemplar in Gr. 134 ein wenig dezenter ausgefallen.
Von diesem Shirt hatte ich noch einen Rest des coolen Bären-Jerseys übrig, den ich hier bis auf den allerletzten Fitzel vernäht habe. Dazu kombiniert habe ich einen Farbverlaufsjersey, von dem ich immer wieder aufs Neue begeistert bin.
Farblich harmonieren die beiden Stoffe perfekt miteinander; das Shirt ist bunt aber immer noch cool genug für einen 10-jährigen, sodass ich zum Glück den Geschmack von Junior getroffen habe. Hatte da nämlich schon so meine Bedenken, trägt er doch inzwischen gern auch nicht ganz so auffällige Kleidung. Aber wenn das Motiv passt - so wie in diesem Fall - wird auch von ihm gern noch selbstgenähte Kleidung getragen.
Bis bald ...
Eure Heike

*Dieser Beitrag kann Werbung aufgrund Markennennung enthalten*

Mittwoch, 8. Juli 2020

Circus Horse im Doppelpack

Nachdem der Papa den Wunsch nach mehr Kleidern für's Babymädchen geäußert hat, bin ich recht schnell tätig geworden. Damit keine 08/15-Polyester-Kleidchen mit Unmengen an Rüschen etc. gekauft und dann doch nicht angezogen werden, habe ich mich dazu bereit erklärt, ein paar Kleider zu nähen.
Natürlich bin ich in einer meiner unzähligen Ottobre-Zeitschriften fündig geworden, um genau zu sein in der Ausgabe 4/13. Das Schnittmuster "Circus Horse" habe ich gleich in Gr. 98 abgepaust, da Gr. 92 teilweise schon ein wenig knapp wird. Jetzt sitzen die beiden Kleidchen leger aber nicht sackig und werden zur Freude vom Papa (und auch von mir) sehr gern von meiner Kleinen angezogen.
Bis bald ...
Eure Heike

*Dieser Beitrag kann Werbung aufgrund Markennennung enthalten*

verlinkt hierhin

Samstag, 4. Juli 2020

Geburtstagsüberraschung

Meine Arbeitskollegin, mit der ich mir ein Büro teile, hatte vor kurzem Geburtstag und ich wollte ihr sehr gern eine Kleinigkeit schenken. Um auch gleichzeitig unser Büro ein wenig aufzuhübschen, hab ich mich für ein genähtes/gebasteltes Set entschieden:
Als erstes war da ein Karton, in dem unser A4-Papier geliefert wird. Für diesen habe ich einen Überzug genäht und jetzt dient er meiner Kollegin als dekorative Aufbewahrung ihres Getränkevorrats.
Als nächstes habe ich mir einen ausgedienten Ordner vorgenommen. Ich habe ihn mit Unmengen an doppelseitigem Klebeband versehen und dann den Stoff daraufgeklebt. Hält bisher gut und der 08/15-Ordner ist in seinem 2. Leben ein richtiger Hingucker im Regal.
Nachdem ich noch ein wenig Stoff übrig hatte, habe ich mich kurzerhand entschieden, noch ein kleines Stiftetäschchen zur Vervollständigung des Sets zu nähen. Das Schnittmuster "Herz" von der Farbenmix Taschenspieler I CD hat sich bei mir bewährt und ist fix genäht.

Bis bald ...
Eure Heike

*Dieser Beitrag kann Werbung aufgrund Markennennung enthalten*

Montag, 29. Juni 2020

Spot Fish (Part 2)

Wenn ich schon mal im Flow bin, dann schneide/nähe ich in der Regel gleich mehrere Teile nach ein und demselben Schnitt. Daher kann ich euch hier noch zwei weitere Shirts nach dem Schnitt "Spot Fish" (Ottobre 3/14; Gr. 80) zeigen.
Die Shirts hatte ich letztes Jahr kurz vor Ostern fertig und somit gleich ein passendes Outfit für's Babymädchen. Denn was passt da besser als ein süßer Osterhase? :) Auf dem zweiten Shirt prangt dann das Konterfei eines knuffigen Eichhörnchens.
Bis bald ...
Eure Heike

*Dieser Beitrag kann Werbung aufgrund Markennennung enthalten*

verlinkt hierhin

Donnerstag, 25. Juni 2020

Spot Fish (Part 1)

Bevor ich euch wieder ein paar aktuelle Sachen zeige, kommen hier noch ein paar "Näh-Oldies". Die beiden Shirts sind letztes Frühjahr nach dem Schnitt "Spot Fish" (Ottobre 3/14; Gr. 80) entstanden. In beiden Fällen habe ich für eine mädchenhafte Note die Ärmel leicht gerafft, sodass sich dieser süße Puffärmel-Effekt ergibt.
Das obere Shirt mit meinem Lieblings-Maulwurf als Motiv war ganz klar mein Favorit. Aber auch das Fische-Shirt sah getragen vom Babymädchen ganz entzückend aus. Es durfte uns auch auf unserem letztjährigen Urlaub ans Meer begleiten; und wo - wenn nicht dort - wäre das maritime Motiv besser aufgehoben? Schließlich hat auch schon der große Bruder sein Fische-Shirt damals ganz stolz an der Ostsee getragen (s. hier). :)
Bis bald ...
Eure Heike

*Dieser Beitrag kann Werbung aufgrund Markennennung enthalten*

verlinkt hierhin