Samstag, 2. Januar 2021

Uphill No. 3

Wenn ein Schnitt gut sitzt und meinen Kids gefällt, nähe ich gern gleich mehrere Exemplare hintereinander. So geschehen auch beim Schnitt "Uphill" (Ottobre 4/18; Gr. 134), den ich euch hier das erste Mal gezeigt hatte.

Beim 3. seiner Art habe ich einen wunderbaren Sweat aus dem Hause Astrokatze vernäht, den ich vor einigen Monaten mal im Sale bekommen habe. Es müsste sich um die Vintage-Ringel handeln, die aber wohl in dieser hier vernähten Farbe nicht mehr verfügbar sind.
Als Futterstoff der Kapuze diente mir ein Rest eines farblich passenden Jerseys aus meinem Lagerbestand. Ich bin recht stolz auf mich, dass ich jetzt schon wirklich lange Zeit keine Stoffe mehr gekauft (von einigen wenigen abgesehen, die ich für Projekte gebraucht hatte) sondern kontinuierlich Stoffabbau betrieben habe. Mal sehen, wann ich das nächste Mal schwach werden ... :)

Bis bald ...
Eure Heike

*Dieser Beitrag kann Werbung aufgrund Markennennung enthalten*

verlinkt hierhin


 

Samstag, 26. Dezember 2020

Sterne zum Geburtstag

Zum diesjährigen Geburtstag gab es für Junior kein Geburtstagsshirt/-pulli. Stattdessen habe ich ihm auf Wunsch einen neuen Schlafanzug genäht. Dazu habe ich ein ganz besonderes Schmuckstück aus meinem Stoffregal vernäht.

Die Sterne von Znok habe ich nun schon viele viele Jahre gestreichelt. Trotzdem kommt ja für jeden Stoff mal der Zeitpunkt, an dem das passende Projekt ansteht und jetzt kann ich ihn Abend für Abend an Junior anschauen (und streicheln :)).

Bei den Schnittmustern habe ich mich an meine Dauerbrenner "Steampunk" und "Fall Asleep" (Ottobre 6/15; Gr. 134) gehalten. Da weiß ich, dass sie passen und auch Junior war sehr begeistert von seinem Geburtstagsschlafanzug. Als kleines Extra habe ich dann in der Seitennaht des Oberteils noch ein kleines Webband-Fähnchen eingenäht.

Bis bald ...
Eure Heike
 
*Dieser Beitrag kann Werbung aufgrund Markennennung enthalten*
 
verlinkt hierhin

Samstag, 19. Dezember 2020

Glückskind

Den Glücksklee hatte ich mir bei seinem Erscheinen in mehreren Farben und Stoffvariationen gekauft. Zu schön fand ich damals das Design. Bisher habe ich auch fast alle meiner Varianten schon einmal vernäht. Enstanden sind bisher eine "Jussi"-Weste (s. hier) und ein "Xater"-Pullover (s. hier) für Junior sowie ein "Happy Squirrel"-Body (s. hier) für's Babymädchen.

Die grüne Interlock-Variante war jedoch noch nicht am Zug. Das wollte ich jetzt gern ändern und habe ihn zu einem Schlafanzug für's Babymädchen vernäht. Das Oberteil ist ein "Crisscross" (Ottobre 4/18; Gr. 98), welches sich zu einem meiner Lieblingsschnitte gemausert hat. Schnell zu nähen und perfekte Passform - so liebe ich das!

Ein ebenfalls inzwischen sehr beliebter Schnitt ist "Slim-Fit Leg" (Ottobre 1/17; Gr. 98), welche ich hier ohne Taschen genäht habe. Sitzt am Babymädchen wirklich gut und ist bequem, daher auch als Schlafanzugshose super geeignet. Welche Schnitte verwendet ihr gern für Schlafanzüge?

Bis bald ...
Eure Heike

*Dieser Beitrag kann Werbung aufgrund Markennennung enthalten*

verlinkt hierhin

Sonntag, 13. Dezember 2020

Herbstmädchen

Hier hatte ich euch schon mal die Sommerversionen vom "Circus Horse" (Ottobre 4/13; Gr. 98) gezeigt. Nachdem das Kleidchen am Babymädchen wirklich süß aussieht, wollte ich es gern auch in einer Herbstvariante nähen. Verwendet habe ich also für das Vorder- und Rückenteil einen rosa Sweat, Rockteil und die nun langen Ärmel sind aus einem gut abgelagerten Jersey mit Farbverlauf.

Komplettiert wird das Ganze mit der Stickdatei von Paul und Clara, die ich noch um zwei Freihand-Herzen ergänzt habe. Auch dieses "Circus Horse" sieht am Babymädchen ganz entzückend aus und vielleicht wird dann schon bald noch eine winterliche Variante entstehen.
 
Bis bald ...
Eure Heike

*Dieser Beitrag kann Werbung aufgrund Markennennung enthalten*

verlinkt hierhin

 

Montag, 7. Dezember 2020

Uphill

Mehr durch Zufall bin ich beim Durchblättern meiner Ottobre-Zeitschriften auf den Schnitt "Uphill" (Ottobre 4/18; Gr. 134) gestossen. Nachdem ich ihn Junior gezeigt und er ihn abgesegnet hatte, hab ich mich gleich ans abpausen gemacht. Letztes Wochenende hat sich dann auch noch die Möglichkeit ergeben, ihn gleich zu nähen.

Gewünscht wurde von Junior ein Hoodie in schwarz/weiß; um das ganze ein wenig aufzupeppen, habe ich dann statt einen uni-weißen Stoff einen gemusterten aus dem Regal gezogen. Dadurch, dass ich Akzente damit gesetzt habe, wirkt das Gesamtergebnis wirklich cool und ganz und gar nicht langweilig.

Und weil ich schon mal im Flow war, habe ich gleich noch einen zweiten Hoodie hinterhergeschoben. Genäht aus einem schönen Strickstoff ist dieses Exemplar im Paket gelandet, dass wir alljährlich für die Aktion Weihnachten-im-Schuhkarton packen.

Hier habe ich - um das Muster nicht zu zerstören - auf die Unterteilung im Vorderteil verzichtet. Gefüttert ist die Kapuze mit einem farblich passenden Jeans-Jersey aus meinem Fundus. Zusammen mit noch ein paar Kleinigkeiten hoffe ich, dass der Hoodie einem Jungen in Juniors Alter etwas Freude und ein schönes Weihnachtsfest bereiten wird.

 
Bis bald ...
Eure Heike

*Dieser Beitrag kann Werbung aufgrund Markennennung enthalten*

verlinkt hierhin

Samstag, 7. November 2020

Happy Birthday!

Letztes Jahr hat mein Neffe zum Geburtstag die Weste "Jussi" von mir bekommen (s. hier). Dieses Jahr bekommt der kleine Autofan einen "Pistache Chocolate"-Pullover (Ottobre 4/09; Gr. 104) aus einem wunderschönen Jersey mit ganz vielen Baustellen-Fahrzeugen, den ich extra für diesen Zweck gekauft habe.

Kombiniert habe ich mit einem senffarbenen Uni-Jersey aus meinem Vorrat. In der Kapuze kommen die Covernähte besonders gut zur Geltung. Auch wenn das meinem Neffen mit seinen nunmehr 3 Jahren ziemlich egal sein wird, machen mich gerade die kleinen, gelungenen Details an meinen selbstgenähten Sachen glücklich.
Und weil noch ein Rest Stoff übrig war, der hier sonst nur wieder in der Restekiste gelandet wäre, gab es oben drauf noch eine Beanie nach dem Schnitt Nr. 41 aus der Ottobre 4/12. Der wurde schon von Junior geliebt (s. hier) und ich hoffe, dass er bei meinem Neffen ebenso gut ankommen wird.
Bis bald ...
Eure Heike

verlinkt hierhin

Freitag, 28. August 2020

Panda & X-Print (Part 3)

Das vorerst letzte der Shirts aus meinem "Panda & X Print" (Ottobre 3/16; Gr. 98) Zuschneidemarathon hat einen eigenen Post verdient, habe ich hier doch einen meiner Lieblingsstoffe vernäht. Seit 2013, als dieses Shirt entstand, hatte ich den übriggebliebenen Rest gefühlte 100 x in der Hand, ihn jedoch immer wieder auf die Seite gelegt, weil ich einfach nicht wollte, dass er aus meinem Stoffschrank verschwindet.
Inzwischen bin ich da etwas weniger gefühlsduselig; was nützt mir der Stoff im Schrank? Vernäht sehe ich ihn doch viel öfter. Und das Babymädchen freut sich immer wieder das Shirt anzuziehen, gibt es darauf doch so viele Sachen zu entdecken. Also alles richtig gemacht würde ich sagen! :)

Bis bald ...
Eure Heike

verlinkt hierhin